Qualifikation & Selbstverpflichtung

Die Träger der Jugendarbeit sollten das Themenfeld Kindeswohlgefährdung und sexualisierte Gewalt in Juleica-Aus- und Fortbildungen aufgreifen und ehrenamtlich Mitarbeitende sensibilisieren.
Dabei sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Aus- und Fortbildungen zu Kindeswohl und sexualisierter Gewalt
  • Selbstverpflichtungserklärungen der ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Notfall-Kette: In jedem Jugendverband sollte es klare Ansprechpartner-innen geben, die von den Mitarbeitenden der Verbände in Not- und Verdachtsfällen (z.B. auf Freizeiten) kontaktiert werden können.

Untergliederungen der Jugendverbände sollten sich diesbezüglich an ihren Landesverband wenden.