Sexualisierte Sprache

„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ 

Diese Qualifizierungseinheit beschäftigt sich u.a. mit den Zusammenhängen zwischen Sprache, Wirklichkeitskonstruktion, Haltung und Handlung. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Sprachschatz und individuellen wie gesellschaftlichen Mustern auseinanderzusetzen, gemeinsam auf sexualisierte und sexistische Sprache zu gucken und Möglichkeiten einer achtsamen und grenzwahrenden Kommunikation auszuprobieren und zu diskutieren. Der Kontext der Fortbildungseinheit ist hier stets der Blick auf den Schutz von anvertrauten Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt.

Veranstaltungsdaten

Datum Mittwoch, 16.06.2021
Uhrzeit 17:00 - 20:00 Uhr
Anmeldefrist 14.06.2021
Ort online
Zielgruppe der Veranstaltung ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende in der Jugendarbeit
Teilnahmebeitrag kostenlos
Hinweise In der Bestätigung der Anmeldung werden die Zugangsdaten für den Online-Konferenzraum versendet