digiLAB

Digitalisierung ist Teil unseres täglichen Lebens. Kommunikation beschleunigt sich und Ideen wandern in einer Sekunde um die ganze Welt.Wie verändert Digitalisierung das Engagement in der Jugendarbeit? Was sind die Zukunftsideen für die Jugendarbeit von Morgen? Welche Tools erleichtern ehrenamtliches Engagement? 

Das wollen wir gemeinsam mit dir und dem Niedersächsischen Staatssekretär für Digitalisierung, Herrn Muhle herausfinden. Im digiLAB am 25.02.2019 von 14:00 - 19:00 Uhr in der Zeißstr. 13 in 30519 Hannover wollen wir auf den Punkt bringen, welche Ideen und Bedarfe es gibt, dein ehrenamtliches Engagement mit digitaler Unterstützung einfacher und attraktiver zu machen. Deine Ideen sollen so in die Überlegungen des Landes zur Digitalstrategie einfließen.

Eingeladen sind alle Engagierten aus der Jugendarbeit – egal ob ihr Jugendgruppen leitet, Freizeiten oder Seminare teamt oder in einem Vorstand engagiert seid.

Wenn du deine Ideen einbringen willst und Jugendarbeit digital nach vorne bringen möchtest, kannst du dich hier anmelden.

Rahmendaten

Der Workshop findet am 25.02.2018 in Hannover (Zeißstraße 13, 30519 Hannover) statt und wird von Christine Kolbe, Mediale Pfade Berlin, moderiert. Die Anzahl der Teilnehmer-innen ist begrenzt.

Fahrtkosten können im Einzelfall nach vorheriger Rücksprache nach BRKG erstattet werden.

Für Verpflegung während des Workshops ist gesorgt.

Es besteht die Möglichkeit, für die Zeit des Workshops und die Anreise eine Empfehlung zur Freistellung von der Arbeit / der Schule etc. zu bekommen.

Veranstaltungsdaten

Termin Montag, 25.02.2019
Anmeldefrist 18.02.2019
Uhrzeit 14:00 – 19:00 Uhr
Ort Landesjugendring Niedersachsen, Zeißstr. 13, 30519 Hannover
Zielgruppe der Veranstaltung Digital engagierte Jugendliche in der Jugendarbeit
Teilnahmebeitrag kostenlos
Zahlungsbedingungen entfällt
Hinweise zur Barrierefreiheit kein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
Weitere Hinweise Fahrtkosten können im Einzelfall nach vorheriger Rücksprache nach BRKG erstattet werden. Für Verpflegung während des Workshops ist gesorgt. Es besteht die Möglichkeit, für die Zeit des Workshops und die Anreise eine Empfehlung zur Freistellung von der Arbeit / der Schule etc. zu bekommen.