Neues

Stellungnahme Masterplan Digitalisierung

Vor Kurzem hat die Landesregierung den Masterplan Digitalisierung vorgestellt. Dieser beschreibt die Vorhaben und Ziele, die die aktuelle Regierung in den kommenden Jahren im Bezug auf die Digitalisierung unserer Gesellschaft umsetzen möchte.

Er integriert das ebenfalls von der Landesregierung beschlossene „Landeskonzept Medienkompetenz in Niedersachsen – Ziellinie 2020” und stellt vor allem den infrastrukturellen Ausbau von IT-Struktur und Breitbandanbindung in den Fokus. Dafür nimmt das Land 1 Milliarde Euro aus Landesmitteln, mit dem Ziel, bis 2025 die Versorgung alle Haushalte mit gigabitfähigen Anschlüssen sicherzustellen.

Für Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen von Vereinen wird mit dem Förderprogramm „HotSpot – Niedersachsen” ein einfaches Antrags- und Umsetzungsverfahren für die Schaffung öffentlicher WLAN-Zugänge initiiert. Wünschenswert wäre aus Sicht des Landesjugendrings eine flächendeckende Bereitstellung von öffentlichem WLAN – ob allerdings ein Förderanteil von 2,2 % der Gesamtfördersumme für Maßnahmen zur digitalen Infrastruktur ausreicht, muss in Frage gestellt werden.

Nach Ansicht des LJR bedarf es für eine umfassende digitale Bildung und Beteiligung auch einen freien Zugang zu Daten. Daher wird die Intitiative zu OpenData.Niedersachsen ausdrücklich begrüßt und eine weitere Ausweitung der Bereitstellung freier öffentlicher Daten in allen Bereichen unserer Gesellschaft gefordert.

Links

Die gesamte Stellungnahme des Landesjugendring Niedersachsen e.V. ist hier als PDF abzurufen.

Den Masterplan Digitalisierung stellt das Ministerium für Wirtschaft unter www.mw.niedersachsen.de/download/135324/Masterplan_Digitalisierung_Niedersachsen.pdf zur Verfügung.

Das Landeskonzept „Medienkompetenz in Niedersachsen – Ziellinie 2020“ steht unter dem Link: www.medienkompetenz-niedersachsen.de/landeskonzept/ zur Ansicht.

Foto: Mark Mühlhaus, attenzione-photo.com