Neues

41. Vollversammlung: Jahrmarktflair und Regularien

Lebkuchengeruch lag bereits zu Beginn der Vollversammlung des Landesjugendring Niedersachsen e.V. (LJR) am 03.03.2018 in Hannover in der Luft.

Doch das Lebkuchenherz als Dankeschön für ihre Arbeit bekamen die über 70 Delegierten der 19 Mitgliedsverbände des LJR erst später. Zunächst hieß es, über Finanzen und Wirtschaftspläne zu beraten und einen neuen Vorstand, Fachvorstand und Revisor-inn-en zu wählen. 

Als Vorstandssprecher wurde Jens Risse (BDKJ) und als Schatzmeisterin Katrin Wilzius (AEJN) erneut in ihren Positionen bestätigt.

Fachvorstände wurden Oliver Ohm (NFJ, Fachvorstand Vielfalt), Katrin Reinecke (JANUN, Fachvorstand Ökologie und Nachhaltigkeit), Jens Beuker (DLRG-Jugend, Fachvorstand Freiwilliges Engagement), Marieke Henjes-Kunst (ANJ, Fachvorstand Medien und Medienpädagogik) sowie Claudia Nickel (AEJN, Fachvorstand Politische Partizipation)

„Für ein jugendgerechtes Niedersachsen: Wo mischst du dich ein?”

Ein besonderes Highlight war der Jugendpolitische Talk. Unter dem Motto „Für ein jugendgerechtes Niedersachsen: Wo mischst du dich ein?” diskutierten Kerstin Liebelt (SPD), Marcel Scharrelmann (CDU), Anja Piel (Bündnis 90/ Die Grünen) und Katrin Reinecke (Vorstandsmitglieder LJR) sowie jeweils zwei Delegierte der Verbände des LJR zu den Themen „Förderung und Ehrenamt”, „Beteiligung” und „Jugendpolitik als Querschnittsaufgabe”. Moderiert wurde der Talk von Susanne Martin (DSchrJ). Alle anwesenden Jugendpolitischen Sprecher-innen sicherten zu, die Anregungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement, in ihre Arbeit einfließen zu lassen. 

Anträge & Beschlüsse

Beraten und beschlossen wurden zudem Anträge zu einem jugendgerechten Niedersachsen in Zusammenhang mit dem Koalitionsvertrag der niedersächsischen Landesregierung, zur energetischen Sanierung von Jugendbildungsstätten, zur Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus und zur Schaffung von jugendgerechten Rahmenbedingungen in Bezug auf Arbeitsbefreiungen.

Aufgelockert wurde der Tag durch Jahrmarkt-Aktionen wie Dosenwerfen und Fädenziehen.

Mit unseren Beschlüssen haben wir einmal mehr die Weichen für eine zukunftsorientierte Jugendarbeit gestellt”, so Katrin Wilzius (Vorstand LJR). 

Die Beschlüsse sowie weitere Bilder der Veranstaltung sind in der kommenden Woche unter www.ljr.de zu finden. 

Fotos: Aysenur Erden