Netiquette

Das ist der Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Kinder und Jugendliche brauchen Unterstützung, wenn ihre Interessen in unserer Gesellschaft berücksichtigt werden sollen. An der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen mitzuwirken, eine Lobby-Funktion gegenüber Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit wahrzunehmen, das betrachtet der Landesjugendring Niedersachsen e.V. als seine übergreifende Aufgabe.

Er gestaltet und sichert die Rahmenbedingungen der Jugendarbeit, bezieht Stellung, startet Initiativen, veranstaltet Fachtagungen, erstellt Publikationen und ist Informations- und Servicestelle für die Jugendarbeit in Niedersachsen.

Im Landesjugendring Niedersachsen haben sich 19 landesweit aktive Jugendorganisationen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Dahinter stehen über 80 eigenständige Jugendverbände mit rund 500.000 Mitgliedern, deren Aktivitäten ca. 70 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Niedersachsen erreichen. Somit ist der Landesjugendring die größte und in ihrer Art einzige Interessengemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen. Alle relevanten Jugendorganisationen sind vertreten: Das Spektrum reicht von kirchlichen über gewerkschaftliche Verbände, humanitäre Orientierungen stehen neben sozialistischen, man sucht nach neuen Pfaden oder ökologischen Konzepten, bewegt sich zwischen Traditionspflege und dem Engagement für gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Die Verbände des LJR stehen für Vielfalt

Wir, die im Landesjugendring Niedersachsen e.V. zusammengeschlossenen Verbände, stehen für ein offenes und tolerantes Miteinander aller Menschen. Jugendverbände, als demokratisch selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, leben von der Vielfalt ihrer Mitglieder. Vielfalt bereichert und prägt das Zusammenleben in der Gesellschaft.

Vielfalt bedeutet gleichzeitig Innovation und Fortschritt sowie ein Innehalten und Reflektieren der eigenen Handlungsweisen und der ihnen zugrunde liegenden Werte. Daher begreifen die niedersächsischen Jugendverbände eine vielfältige Gesellschaft als Chance. Wir setzen uns ein für eine Gesellschaft, in der alle Menschen, gleich welcher Hautfarbe, welchen individuellen oder familiären Bildungshintergrunds und Einkommens, welchen Geschlechts, welcher Familienform, welcher Religion, welcher kulturellen und familiären Herkunft, welcher sexuellen Orientierung, welchen Aufenthaltsstatus, welcher körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen das gleiche Recht auf gesellschaftliche Teilhabe haben.

Regeln für die Internetauftritte des LJR

Der Landesjugendring Niedersachsen verwendet seine Facebook-Seiten für den Dialog mit Gesprächspartner-inne-n innerhalb und außerhalb und freut sich über vielfältige Kontakte und eine lebhafte Nutzung dieses Angebots.

Netiquette beachten: Alle Nutzer-innen der Facebook-Seiten des LJR sind aufgerufen, sich offen, freundlich und mit Höflichkeit, Respekt und gegenseitiger Rücksichtnahme in den Dialog einzubringen.

Respektiere die Rechte Dritter! Poste z.B. keine Fotos von Personen, die nicht explizit der Veröffentlichung zugestimmt haben, oder ohne die Erlaubnis des Fotografen, wenn du das Foto nicht selbst gemacht hast. Beachte, mit wem du deine Daten teilst.

Hass und Hetze werden nicht toleriert: Beiträge, die nicht der sachlichen Diskussion eines Themas, sondern offensichtlich der Diffamierung oder Diskriminierung einzelner Personen oder Bevölkerungsgruppen dienen, werden gelöscht und bei strafrechtlicher Relevanz angezeigt.

Spam und Falschmeldungen sind unerwünscht. Insbesondere Beiträge mit kriminellen, pornographischen, beleidigendem, verunglimpfenden, rechtswidrigen oder offensichtlich unwahren Inhalten werden unverzüglich gelöscht und der Verstoß dem Betreiber von Facebook angezeigt.

Wer gegen unsere Spielregeln verstößt, wird der Seite verwiesen und beim Betreiber von Facebook gemeldet.

Netiquette Social-Media