Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand wird auf der Vollversammlung des Landesjugendringes Niedersachsen jeweils für 2 Jahre gewählt. Zur Wahl der Vorstandsmitglieder ist die 2/3-Mehrheit der stimmberechtigten Delegierten notwendig. Die Fachvorstandsmitglieder werden auf die Dauer eines Jahres gewählt.

Claudia Stelzmann – Vorstandssprecherin

Claudia ist jugendpolitische Referentin im Landesjugendpfarramt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover und Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Niedersachsen e. V. (AEJN). Sie wurde am 07.03.2020 von der Vollversammlung zur Vorstandssprecherin im Landesjugendring Niedersachsen gewählt. Zuvor war sie seit 2018 Fachvorstand „Politische Partizipation“.

Jugendverbandsarbeit bedeutet für mich: Jungen Menschen einen Raum und eine Plattform zum Ausprobieren, Entwickeln und Beteiligen geben. Sie bietet die Chance herauszufinden und zu definieren, in was für einer Gesellschaft und Gemeinschaft wir leben wollen. Schön und wichtig ist daran, dass Jugendliche auf vielen Ebenen als gleichberechtigte Partner*innen auftreten und gestalten.

Claudia Stelzmann ist zu erreichen unter stelzmann[at]kirchliche-dienste.de

Jens Beuker

Jens ist seit 2015 Bildungsreferent bei der DLRG-Jugend Niedersachsen und wurde am 07.03.2020 erneut von der Vollversammlung zum Schatzmeister in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Zuvor gehörte er dem Vorstand als Fachvorstand „Freiwilliges Engagement“ an.

Freiwilliges Engagement spielt in der Jugendverbandsarbeit für mich folgende Rolle: „Freiwilliges Engagement ist die Voraussetzung für unsere Jugendverbandsarbeit. Wenn das nicht so wäre, gäbe es uns nicht. Aber auch das freiwillige Engagement fällt nicht vom Himmel. Es gibt bestimmte Bedingungen, die gesellschaftliches Engagement befördern oder behindern. Lange Unterrichtszeiten, wenig oder keine Wertschätzung und immer längere Arbeitszeiten sind Gift für dieses Engagement. Was können wir also tun Attraktive und energievolle Aktionen starten und hoffen, dass wir weiterhin etwas bewegen und Menschen begeistern. Wir machen den Unterschied. In unseren vielen unterschiedlichen Jugendverbänden kann sich jeder wiederfinden. Außerdem müssen wir versuchen, auf verschiedenen Wegen Hindernisse für freiwilliges Engagement abzubauen. Dazu zählen die Schule und der Arbeitgeber vor Ort genauso wie die Politik auf Landesebene. Wir sind unsere eigenen besten Lobbyisten.”

Jens Beuker ist zu erreichen unter jens.beuker[at]nds.dlrg-jugend.de

Alexander Gilly

Alexander ist seit 2016 Jugendbildungsreferent im ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen und wurde in der Hauptausschusssitzung am 20.04.2021 im Nachwahlgang in den geschäftsführenden Vorstand gewählt.

Alexander Gilly ist zu erreichen unter alexander.gilly[at]verdi.de

Stephanie Heck

Fachvorstand „Erinnerungsarbeit & gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit”

Stephanie ist von der Sozialistische Jugend Deutschlands SJD-Die Falken Landesverband Niedersachsen und seit dem 07.03.2020 von der Vollversammlung zum Fachvorstand „Erinnerungsarbeit & gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit” gewählt.

Erinnerungsarbeit und die Arbeit gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) spielt in der Jugendverbandsarbeit für mich folgende Rolle: Jugendverbandsarbeit existiert nicht in einer autonomen Blase außerhalb von Gesellschaft; Gerade in einer Zeit, in der rechte Tendenzen auch in der „Mitte der Gesellschaft“ wieder und weiter erstarken und rechtsradikal motivierte Gewalt zunimmt, ist es von enormer Bedeutung, dagegen mit Aufklärung und Bildung vorzugehen. Die Jugendverbandsarbeit hat dabei (mindestens) zwei entscheidende Vorteile: Sie erreicht viele junge Menschen und sie ermöglicht es ihnen, sich mit diesen Themen in vertrauten Zusammenhängen freiwillig (abseits von Schule) auseinander zu setzen. Dementsprechend wichtig finde ich es, dass das Thema auch im Landesjugendring vertreten ist. Zusammen können wir uns gegen jede Form von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit engagieren, uns weiterbilden und auch daran arbeiten, Erinnerungsarbeit so zu gestalten, dass sie den Menschen, die sie erreichen will, gerecht wird.

Stephanie Heck ist zu erreichen unter stephanie.heck[at]falken-nds.de

Oliver Ohm

Fachvorstand „Vielfalt“

Oliver ist Bildungsreferent der Naturfreundejugend Niedersachsen Region Braunschweig, Koordinator der Betreuungsgruppen im „Offenen Ganztagsgrundschulbereich (OGS)“ der Naturfreundejugend in Braunschweig und Geschäftsführer der Naturfreundehäuser und Jugendbildungsstätten der BeSt Hostel GmbH im Harz. Er ist seit 04.03.2017 als Fachvorstand „Vielfalt“ tätig und wurde auf der 43. Vollversammlung am 07.03.2020 wiedergewählt.

Vielfalt spielt in der Jugendverbandsarbeit für mich folgende Rolle: „Wir leben in einer bunten und vielfältigen Welt, die noch immer mit vielen Einschränkungen und Vorurteilen behaftet ist. Diese Einschränkungen und Vorurteile durchbrechen und die Toleranz gegenüber Anderssein fördern, ist für mich besonders wichtig. Das heißt nicht, dass wir alles akzeptieren müssen, aber wir können den Menschen so wertschätzen und tolerieren, wie er ist. Ob er aus einer anderen Kultur kommt oder in irgendeiner Form benachteiligt ist, sollte dabei keine Rolle spielen. Gerade wir als Jugendverbände haben da viele Möglichkeiten, dagegenzusteuern und die Einschränkungen aufzuheben. In den letzten Jahren habe ich mich besonders der „sexuellen Vielfalt“ und „Diversity“ gewidmet und möchte den Landesjugendring nicht nur in diesem Bereich noch etwas bunter und vielfältiger werden lassen. Der Politik muss gezeigt werden, dass Jugendverbände nicht der Vergangenheit angehören, sondern bunt und vielfältig in die Zukunft schauen und ein tragendes Element in der Gesellschaft sind."

Oliver Ohm ist zu erreichen unter naturfreundeladen[at]web.de

Regina Gehlisch

Fachvorstand „Ökologie und Nachhaltigkeit”

Regina ist vom Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen JANUN e.V. und ist am 06.03.2020 auf der 44. Vollversammlung im Landesjugendring Niedersachsen e.V. zum Fachvorstand „Ökologie und Nachhaltigkeit” gewählt worden.

Regina ist seit 2014 Vorstandssprecherin bei JANUN e.V. und arbeitet seit 2020 ebenfalls ehrenamtlich im Bezirksjugendvorstand der ver.di-Jugend Hannover-Heide-Weser mit.

Nachhaltigkeit und Ökologie spielen in der Jugendverbandsarbeit für mich folgende Rolle: Gemeinsam an einer lebenswerten Zukunft für alle arbeiten! Nachhaltigkeit und Ökologie sind Themen, die bereits in vielfältigsten Varianten in den Jugendverbänden umgesetzt werden. In den letzten Jahren war spürbar, wie sehr diese Themen junge Menschen, innerhalb und außerhalb unserer Verbände, beschäftigen und wie groß der Wunsch nach einer konsequenten Klimaschutzpolitik war und ist. Im Zuge der Pandemie ist das Thema Klimaschutz jedoch nahezu komplett aus dem öffentlichen Blickfeld verschwunden. Es liegt auch in unserer Verantwortung als Jugendverbände diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, uns auch in unserer Funktion als Lobbyist*innen für Jugendliche für eine konsequente Klimapolitik einzusetzen und Nachhaltigkeit aktiv zu gestalten und zu leben. Denn ohne einen nachhaltigen Lebenswandel können wir keine jugendgerechte Zukunft gestalten.

Regina Gehlisch ist zu erreichen unter regina[at]janun.de

Stefan Sievers

Fachvorstand „Jugendbeteiligung”

Stefan ist bei der DJO – Deutsche Jugend in Europa , Landesverband Niedersachsen e.V. tätig und wurde im Nachwahlgang auf der Hauptausschusssitzung am 20.04.2021 zum Fachvorstand Jugendbeteiligung gewählt.

Stefan Sievers ist zu erreichen unter sievers[at]djo-niedersachsen.de