Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht möglichst zum 01.09.2021 als Elternzeitvertretung

eine*n Referent*in für Jugendarbeit und Jugendpolitik (m/w/d)

mit den Schwerpunkten Freiwilliges Engagement & Folgen der Corona-Pandemie
 (30h/Woche)


Im Landesjugendring Niedersachsen e.V. haben sich 19 landesweit aktive Jugendorganisationen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Dahinter stehen über 80 eigenständige Jugendverbände, deren Aktivitäten ca. 70 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Niedersachsen erreichen. Somit ist der LJR die größte und in ihrer Art einzige Interessengemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen. Der Landesjugendring gestaltet und sichert die Rahmenbedingungen der Jugendarbeit in Niedersachsen, bezieht Stellung, startet Initiativen, veranstaltet Fachtagungen, erstellt Publikationen, initiiert und koordiniert Projekte und ist Informations- und Servicestelle für die Jugendarbeit in Niedersachsen.

Ihre Aufgaben:

    • die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Jugend(verbands)arbeit und der Jugendpolitik in Niedersachsen;
    • die Zusammenarbeit mit den Gremien des Landesjugendringes sowie deren Vor- und Nachbereitung;
    • die Erarbeitung von Analysen, Stellungnahmen, Konzepten und Vorlagen zu spezifischen 
Fragen der Jugendpolitik, Jugendarbeit, Verbandsarbeit und Jugendhilfe;
    • die Begleitung der Themenfelder Freiwilliges Engagement/Juleica/Juleica-Antragsverfahren, und Folgen der Corona-Pandemie für die Jugendarbeit;
    • die Entwicklung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Tagungen;
    • die redaktionelle Tätigkeit für Informationsorgane des LJR;
    • die Betreuung von Angeboten in digitalen Medien sowie die Nutzung und Pflege von Social-Media-Kanälen für die Projektbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit.

    Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

    •  eine einschlägige (Fach-)Hochschulausbildung;
    • Erfahrungen in Jugend(verbands)arbeit und Jugendpolitik;
    • Kenntnisse im Themenfeld Freiwilliges Engagement/Juleica;
    • profunde Kenntnisse in Fragen des Kinder- und Jugendhilferechts sowie der Strukturen und Förderung der Jugendarbeit;
    • die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und zur eigenverantwortlichen Tätigkeit;
    • Kooperations- und Teamfähigkeit;
    • Innovationskraft, Aufgeschlossenheit und jugendkulturelles Feeling;
    • fundierte Computerkenntnisse und Erfahrungen beim Einsatz und bei der Nutzung digitaler Medien;
    • Kenntnisse in der Nutzung von Typo3 oder einem vergleichbaren Content-Management-System;
    • Kreativität, Authentizität und Sinn für Humor;
    • emotionale Intelligenz, Leidenschaft und freudige Initiative;
    • Mobilität und Flexibilität (Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen etc.).

    Wir bieten:

      • eine bis zum 31.07.2022 befristete, nicht weiter teilbare Teilzeitstelle (30 Stunden/Woche) im Rahmen einer Elternzeitvertretung;
      • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit besten Gestaltungsmöglichkeiten und der Gelegenheit zum Erwerb breiter Kompetenzen in Jugendarbeit und Jugendpolitik;
      • eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L inkl. einer betrieblichen Altersvorsorge.

      Wir arbeiten gerne in einem vielfältigen Team und freuen uns über Bewerbungen von Menschen jeden Geschlechts, jeder sexuellen Orientierung, mit (familiärer) Migrationsgeschichte und von People of Color. Leider ist unsere Geschäftsstelle jedoch nicht barrierefrei, im Zweifelsfall bitten wir um Rückfrage.
      Weitere Informationen finden Sie unter: www.ljr.de und auf allen korrespondierenden Websites.

      Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.06.2021 – ausschließlich als PDF (in einer Datei) per E-Mail an bewerbung@ljr.de – an die Geschäftsstelle des Landesjugendring Niedersachsen e.V., Zeißstraße 13, 30519 Hannover.

      Die Bewerbungsgespräche sind für den 09.07.2021 vorgesehen.

      Hinweis zum Datenschutz: Wir sind uns bewusst, dass Bewerbungen sensible personenbezogene Daten enthalten. Wir bitten Sie daher, Bewerbungen nicht an unsere allgemeine Post- oder E-Mail-Anschrift zu senden, sondern an unsere speziell für Bewerbungen eingerichtete E-Mail-Adresse. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggfs. eines Einstellungsverfahrens genutzt werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

       

       

      zum Download als PDF