Gartenparty für 240 Ehrenamtliche

Das tolle Wetter, der grüne Garten, das bunte Programm beim Sommerfest 2006: Die 240 jugendlichen Gäste waren voll zufrieden. Anlässlich des „Niedersächsischen Jahres der Jugend 2006” hatte Ministerpräsident Christian Wulff in diesem Jahr besonders viele jugendliche Ehrenamtliche aus der Jugendarbeit zu seinem Sommerfest ins Gästehaus der Landesregierung geladen. 

Bildergalerie

_C3O3824.jpg
_C3O3828.jpg
_C3O3829.jpg
_C3O3831.jpg
_C3O3834.jpg
_C3O3837.jpg
_C3O3838.jpg
_C3O3840.jpg
_C3O3843.jpg
_C3O3844.jpg
_C3O3846.jpg
_C3O3855.jpg
_C3O3860.jpg
_C3O3861.jpg
_C3O3873.jpg
_C3O3876.jpg
_C3O3877.jpg
_C3O3884.jpg
_C3O3890.jpg
_C3O3895.jpg
_C3O3902.jpg
_C3O3904.jpg
_C3O3905.jpg
_C3O3918.jpg
_C3O3919.jpg
_C3O3932.jpg
_C3O3939.jpg
_C3O3945.jpg
_C3O3952.jpg
_C3O3954.jpg
_C3O3961.jpg
_C3O3965.jpg
_C3O3967.jpg
_C3O3970.jpg
_C3O3980.jpg
_C3O3986.jpg
_C3O3996.jpg
_C3O3998.jpg
_C3O4003.jpg
_C3O4009.jpg
_C3O4010.jpg
_C3O4016.jpg
_C3O4017.jpg
_C3O4020.jpg
_C3O4026.jpg

51 bis 95 von insgesamt 95

Fotos: Landesjugendring Nds. e.V. und Mark Mühlhaus, http://attenzione-foto.com

Mit einer exklusiven Einladung kamen sie aus ganz Niedersachsen zu der Gartenparty nach Hannover, genossen das leckere Buffet, das abwechslungsreiche Bühnenprogramm und die Möglichkeiten zum Gespräch.

Dieser alljährliche Empfang ist als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement junger Menschen in der niedersächsischen Jugendarbeit gedacht. Zugleich bietet sich aber auch die Gelegenheit, mit Politiker-inne-n der Landesebene in Kontakt zu kommen. So mischten sich in diesem Jahr neben Ministerpräsident Christian Wulff auch Jugendministerin Mechthild Ross-Luttmann, Innenminister Uwe Schünemann und die jugendpolitische Sprecher-innen der Landtagsfraktionen unter die jugendlichen Gäste. Und auch ein inhaltlicher Part zum Thema Jugendpolitik durfte nicht fehlen: Moderiert von Vera Bramlage (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) und Sascha Neuhaus (Deutsche Schreberjugend) tauschten sich Ministerpräsident Christian Wulff, Jugendministerin Mechthild Ross-Luttmann und LJR-Vorstandssprecher Martin Richter zu aktuellen jugendpolitischen Fragen aus. Neben der bevorstehenden Kommunalwahl und der Kommunalwahlaktion „neXTvote” waren dies auch das Förderprogramm NextNetz, das sich an Jugendliche mit besonderem Förderbedarf richtet, das Niedersächsische Jugendforum und die aktuelle Juleica-Statistik, nach der Niedersachsen mit aktuell 51.800 ausgestellten Jugendleiter-innen-Cards nach wie vor Spitzenreiter unter den Bundesländern ist. Ganz besonders betonten alle drei „Promis” jedoch, wie wichtig die konkrete Arbeit vor Ort ist. Die tatsächlichen „Highlights” der Jugendarbeit entstünden auf der lokalen Ebene.