Vielfalt in der Jugendarbeit

Laut Duden gibt es folgende Synonyme für Vielfalt: Buntheit, Fülle, Reichtum, Reichhaltigkeit, große Auswahl usw. In der pädagogischen Arbeit beschreibt Diversität einen Ansatz, Verschiedenheiten von Kulturen, Gender (also Geschlecht), Herkunft, sexueller Orientierung usw. als Chance und Möglichkeit für die gemeinsame Arbeit zu sehen. Jede-r für sich ist irgendwie »anders« ist. Jede-r hat eine individuelle Persönlichkeit, einen anderen Hintergrund, verschiedene Stärken und Schwächen usw..

Durch den Diversitätsansatz besteht die Möglichkeit, Jugendverbände und Jugendgruppen zukunftsgerichtet aufzustellen und attraktiv für alle Kinder und Jugendlichen zu gestalten. Es geht also nicht nur darum, jemanden zu tolerieren, wenn sie/er »augenscheinlich anders« ist, sondern jede-n wertschätzend zu akzeptieren und in seiner bzw. ihrer Individualität anzunehmen. 

Vielfalt spielt daher in vielen Tätigkeitsfeldern des Landesjugendring eine große Rolle und ist ein Bereich, in dem sich der LJR positioniert.

  • Beschluss: Wir. Stark für ein jugendgerechtes Niedersachsen
  • Beschluss: Jugendarbeit als wichtigen Baustein zur Integration junger Geflüchteter stärken
    506 K