News

Juleica-Fachtag in Vorbereitung

Die Juleica ist ein wesentliches Qualifizierungs- und Qualitätsmerkmal für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit: Mindestens 50 Stunden haben sich die Inhaber-innen mit Fragen der Aufsichtspflicht, der Gruppenpädagogik, mit Methoden der Jugendarbeit und anderen Themen auseinandergesetzt.

Deshalb wird diesem Aspekt im Rahmen der Kampagne "macht niedersachsen lebendiger" auch besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Zurzeit laufen die Planungen für einen Fachtag am 09.09.2009 auf Hochtouren.

Der Juleica-Fachtag soll dem fachlichen Austausch von Juleica-Ausbilder-inne-n dienen: In verschiedenen Workshops werden interessante, neuartige und beliebte Methoden und Themen der Juleica-Ausbildung vorgestellt und diskutiert werden. Wie kann man das trockene Thema Aufsichtspflicht den angehenden Jugendleiter-inne-n lebendig vermitteln? Wie werden aktuelle Handlungsfelder der Jugendarbeit in der Ausbildung aufgegriffen? Wie werden neue Medien in die Öffentlichkeitsarbeits-Einheit eingebaut? Welche Rolle spielen Jugendpolitik und die Vernetzung der Arbeit in den Ausbildungen? Diese und andere Fragen können in den Workshops erörtert werden.

Die Workshops haben jeweils eine Dauer von 90 Minuten und können von den Workshop-Leiter-inne-n frei gestaltet werden: Praxiselemente sind ebenso möglich wie Referate oder der fachliche Austausch in einer Diskussionsrunde. Die Workshops sollten sich mit einzelnen Themenbereichen der Juleica-Ausbildung befassen. Im Rahmen eines "call for papers" sammelt der Landesjugendring Niedersachsen zurzeit Vorschläge für solche Workshops.

Wer einen Workshop anbieten möchte, sollte den Vorschlag bis zum 10.05.2009 beim Landesjugendring einreichen – alle weiteren Informationen und den Vorschlagsbogen gibt es unter www.niedersachsen.juleica.de/137.0.html .

Abgerundet wird der Fachtag schließlich durch die Siegerehrung des Wettbewerbs um die "Goldene Juleica".