News

Jugendarbeit21: politisch • partizipativ • online / Fachtag

Stuttgart21, „Uni brennt”, der arabische Frühling und die occupy-Bewegung machen deutlich: Bürgerinnen und Bürger wollen ihre Interessen einbringen, mitentscheiden und die Gesellschaft mitgestalten können.


Junge Menschen sind wesentlicher Motor dieser Bewegungen und nutzen dafür ganz stark internetbasierte Medien.  Auch Jugendliche in Niedersachsen wünschen sich eine stärkere Beteiligung und fühlen sich von Politikerinnen und Politikern nicht ernst genommen.

Wie kann Jugendarbeit auf diese Wünsche reagieren? Wie kann diese Beteiligung moderiert werden? Welche Chancen bieten sich in diesem Zusammenhang durch internetbasierte Medien? Wie verändert sich (außerschulische) Bildung durch die Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten? Welchen Herausforderungen müssen sich Jugendarbeit, Politik und Gesellschaft stellen? Und wie können Beteiligungsprojekte in Zukunft aussehen?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Fachtags, den der Landesjugendring Niedersachsen e.V. am 30.01.2012 im Jugendhof Vechta veranstaltet.
Am Vormittag werden Sebastian Kauer (Bundeszentrale für politische Bildung) über „Politische Bildung 2.0 – Neue gesellschaftliche Beteiligungsformen durch internetbasierte Medien – Herausforderungen für Organisationen”  und Christian Geiger (Zeppelin Universität Friedrichshafen) zu „Open Government & Open Data – neue Formen der Bürgerintegration in Deutschland” referieren. Am Nachmittag bietet dann eine Projektwerkstatt die Gelegenheit, gemeinsam Ideen für ePartizipations-Projekte in der Jugendarbeit zu entwickeln.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter www.ljr.de/Fachtag-Jugendarbeit21.jugendarbeit21.0.html zu finden.