News

Gemeinsame Juleica-Standards der Verbände

Die Mitgliedsverbände des Landesjugendrings Niedersachsen e.V. haben sich auf gemeinsame Standards für für Ausbildung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern und Prüfung der Juleica-Anträge verständigt.


Durch den seit März 2010 gültigen neuen Runderlass unterstreicht das Land Niedersachsen die hohen Qualifikationsanforderungen, die an die Jugendleiterinnen und Jugendleiter gestellt werden, und präzisiert die Anforderungen, die an die Aus- und Fortbildung der Jugendleiter-innen gestellt werden.



Diese Neuregelungen haben die Jugendverbände im Landesjugendring zum Anlass genommen, um den formalen Rahmen des Runderlasses mit weitergehenden Qualitätsstandards zu füllen. Dazu hat der Landesjugendring Niedersachsen e.V. in der Funktion als inhaltliche Landeszentralstelle eine Kommentierung des Juleica-Runderlasses vorgelegt. 



Die Mitgliedsverbände des Landesjugendrings haben sich in der Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2010 verpflichtet, die Kommentierung sogar als verbindliche Standards anzusehen. „Durch die detaillierte Kommentierung des Runderlasses schaffen wir die gewünschte Klarheit, bieten den Trägern der Jugendarbeit wichtige Orientierung und machen deutlich, dass bei der Juleica die Qualifikation der Jugendleiterinnen und Jugendleiter im Mittelpunkt steht”, so LJR-Vorstandssprecher Frank Ahrens. Die detaillierte Auflistung der Ausbildungsinhalte mache deutlich, dass niemand die Juleica erhalte, ohne sich ausführlich mit rechtlichen Grundlagen, Gruppenpädagogik und Programmgestaltung, aber auch mit Anzeichen für Kindeswohlgefährdung und Prävention von sexualisierter Gewalt beschäftigt zu haben.



In der Kommentierung werden nun die häufigsten Fragen der Träger an die Auslegung der Richtlinie erörtert. Dadurch erhalten die Träger zusätzliche Hinweise, die die Prüfung der Juleica-Anträge erleichtern und zu einer Vereinheitlichung der Ausstellungs-Kriterien bei den verschiedenen Trägern führen sollen. In der Kommentierung werden sowohl die formalen Voraussetzungen an die Jugendleiter-innen und an die Träger erörtert als auch die vielfältigen Inhalte der Juleica-Ausbildung differenzierter dargestellt.



Die Kommentierung soll allen Trägern der Jugendarbeit als Orientierung dienen. Sie steht auf ljr.de und juleica.de zum Download zur Verfügung.