News

Fachtag „Generation Juleica”: Gut qualifiziert aktiv werden!

Nichts geht in der Jugendarbeit ohne das ehrenamtliche Engagement: Rund 50.000 junge Menschen in Niedersachsen organisieren Freizeiten, Seminare, Projekte und Gruppenstunden. Über 23.000 davon verfügen über eine gültige Juleica und damit über eine breite Basisqualifikation und das Handwerkszeug, um selber eigenverantwortlich aktiv werden zu können.

Die „Generation Juleica” steht daher im Mittelpunkt dieses landesweiten Fachtages am 18.06.2011 in Hannover: In zahlreichen Workshops werden „Best-Practise”-Beispiele vorgestellt, wie wichtige und aktuelle Themen in der Juleica-Ausbildung methodisch abwechslungsreich aufgegriffen werden können und wie sich Jugendleiter-innen eigenständig mit neuen Themen beschäftigen und qualifizieren können. Im Plenum wird Prof. Dr. Franz-Josef Röll mit seinem Referat begeistern und Inspirationen liefern, bevor die Workshop-Phasen beginnen. 

Zum Abschluss des Fachtages wird dann mit Vertreterinnen und Vertreten der im Landtag vertretenen Parteien über die notwendige Unterstützung für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit diskutiert. 

Wie vielfältig und kreativ die „Generation Juleica” ist, zeigen auch die Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Generation 2.0 – Engagement und Bildung in der Jugendarbeit”, das den zweiten Schwerpunkt des Fachtages bildet: Für die Verantwortlichen der Generation 2.0-Projekte oder Interessierte an dem Förderprogramm gibt es spezielle Workshops und die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Projekten.

Diesem Zweck dient insbesondere auch das Vernetzungs-Café: Der informelle Austausch bietet die Gelegenheit zum Netzwerken zwischen den Generation 2.0-Projekten, interessierten Antragsteller-inne-n und weiteren Aktiven in der Jugendarbeit.

Die Teilnahme an dem Fachtag, der am 18.06.2011 im Haus der Jugend in Hannover stattfindet, ist kostenlos. Der Fachtag richtet sich daher an alle, die auf den verschiedenen Ebenen für die Jugendarbeit in Niedersachsen zuständig sind, die in der Aus- und Fortbildung von Jugendleiter-inne-n aktiv sind oder die Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Generation 2.0” durchführen oder durchführen wollen. 

Anmeldungen sind ab sofort auf www.generationzweinull.de möglich; dort gibt es auch weitere Informationen rund um den Fachtag.

Der Fachtag wird vom Landesjugendring Niedersachsen e.V. im Rahmen des Förderprogramms „Generation 2.0 – Engagement und Bildung in der Jugendarbeit” durchgeführt und durch das Niedersächsische Sozialministerium gefördert.