News

Sozialministerium, Vorstand und Geschäftsstelle des LJR bewilligen das 400. G2-0-Projekt!

400. Generation 2.0-Projekt bewilligt

Gestern wurde das 400. Projekt im Rahmen des Förderprogramms „Generation 2.0 - Engagement und Bildung in der Jugendarbeit” bewilligt.

Es handelt sich dabei um ein Projekt des Stadtjugendrings Lingen (Ems) mit dem Titel „EPartizipation Lingen”. In dem Projekt geht es darum, mit ePartizipation modellhaft neue Wege zu beschreiten. Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichen Gruppen und Jugendverbänden in Lingen, aber auch Kinder und Jugendliche ohne Anbindung an einen Jugendverband sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Themen und Wünsche zu benennen und sich bei Entscheidungsprozessen aktiv zu beteiligen. Gerade auch Jugendlichen, die durch Studium, Schule oder Ausbildung nicht mehr dauerhaft vor Ort sein können, soll so die Möglichkeit gegeben werden, sich trotzdem aktiv einzubringen.

Das niedersächsische Förderprogramm für mehr Bildung und Engagement in der Jugendarbeit fördert seit Mitte 2009 neuartige, kreative und innovative Projektideen von Jugendgruppen, -verbänden und -initiativen. 405 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von über 1,7 Mio. Euro sind derzeit in ganz Niedersachsen bewilligt und leisten einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung der Jugendarbeit.

Bis 1. März 2014 können monatlich zum 1. jedes Monats noch Anträge gestellt werden.

Mehr Informationen zum Förderprogramm gibt es unter www.generationzweinull.de.