Neues

Los geht‘s im Jugendhilfeausschuss

Eine neue Broschüre ergänzt seit Kurzem die Reihe „Los geht’s …“. „Los gehts im Jugendhilfeausschuss“ fasst auf 40 Seiten die wichtigsten Informationen rund um die Arbeit in diesem wichtigen kommunalen Ausschuss zusammen und gibt praktische Tipps für die alltägliche Arbeit.

Die Mitarbeit im Jugendhilfeausschuss bietet viele Chancen, die eigenen Positionen zu vertreten und Schwerpunkte für eine kinder- und jugendfreundliche Gesellschaft zu setzen. Doch die Mitarbeit im Ausschuss ist auch nicht ganz einfach: Es gibt eine starre Geschäftsordnung, Antrags- und Rederecht und zahlreiche Formalia, die es zu beachten gilt. Im Rahmen der Kampagne „neXTvote — Wir sind GlücksbringerXinnen“ ist daher die Broschüre „Los geht‘s im Jugendhilfeausschuss“ entstanden. Sie soll die Vertreter-innen der Jugendarbeit in ihrer Tätigkeit als Mitglied eines kommunalen Jugendhilfeausschusses unterstützen, wichtige Hinweise zu den politischen und rechtlichen Grundlagen eines Jugendhilfeausschusses geben und wesentliche Verfahrensregelungen beleuchten.
„Los geht’s im Jugendhilfeausschuss“ wurde gefördert durch Mittel des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.
Die Broschüre kann ab sofort für 0,50 Euro über den LJR-Shop bestellt werden. Sie steht dort ebenfalls als kostenloser Download zur Verfügung.