Neues

Juleica = Qualität: Fachtag am 09.09.2009

Die Juleica ist vor allem ein Qualitätssiegel: Nur wer eine mindestens 50-stündige Ausbildung nach definierten Standards nachweisen kann, kann die Juleica beantragen. Jugendverbände, Jugendringe und öffentliche Träger der Jugendarbeit haben für diese Ausbildung umfangreiche, kreative, abwechslungsreiche und jugendgerechte Methoden entwickelt.

Mit einem landesweiten Fachtag am 09.09.2009 sollen die Juleica-Ausbildungen noch ein bisschen besser gemacht werden: Im Rahmen von interessanten Workshops und Plenums-Veranstaltungen können Best-Practice-Beispiele ausgetauscht und diskutiert werden. Ausbilder-innen erhalten so neue Impulse für die eigene Juleica-Ausbildung.

Abgerundet wird das Programm durch zwei weitere Höhepunkte: Mit der Online-Schaltung von my.juleica.de geht Niedersachsen neue Wege in der medienpädagogischen Arbeit für und mit Jugendleiter-inne-n und in der Vernetzung der Jugendarbeit.

Die Siegerehrung des Wettbewerbs „Goldene Juleica” wird schließlich die gesellschaftliche Anerkennung, die ebenfalls mit der Juleica verbunden sein soll, untermauern - Bewerbungen und Vorschläge für diesen Wettbewerb werden noch bis zum 14.08.2009 entgegengenommen.

Die weiteren Informationen zum Juleica-Fachtag sind online zu finden. Dort ist auch ab sofort die Anmeldung möglich. Wer sich bereits jetzt anmeldet, sichert sich ein "Vorbuchungsrecht" bei der Auswahl der Workshops.

Der vom Landesjugendring Niedersachsen organisierte Fachtag ist Bestandteil der Kampagne "macht niedersachsen lebendiger" zum Start des Online-Antragsverfahrens und richtet sich an Juleica-Ausbilder-innen, Förderer-innen der Juleica und andere interessierte ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter-innen der Träger der Jugendarbeit.