Neues

Juleica-Ausbildungsplatz-Börse online - Maßnahmen eintragen und kostenlose Juleica-Handbücher sichern

Wer kennt das nicht: Bei der bevorstehenden Juleica-Ausbildung sind noch ein paar Plätze frei, doch irgendwie finden die freien Plätze nicht zu interessierten neuen Jugendleiter-inne-n – kaum ist die Ausbildung dann vorbei, melden sich Interesserte.

Diese Lücke wird jetzt geschlossen: Denn mit www.juleica-ausbildung.de ist ab sofort eine Teilnahmeplatz-Börse für Juleica-Aus- und -Fortbildungen online.

Das Eintragen von Juleica-Ausbildungen dauert für die Veranstalter nur 5 Minuten und bietet viele Vorteile. Denn es gibt viele junge Menschen, die Lust haben, sich zu engagieren, die noch an keinen Träger gebunden sind und die nach einer Juleica-Ausbildung suchen. Die Teilnahme an der Ausbildung bietet somit die Chance, neue Engagierte zu gewinnen. Auch die Teilnahme von Engagierten aus anderen Verbänden bzw. von unterschiedlichen Trägern ist eine Bereicherung für jede Juleica-Ausbildung und trägt zu einer Vernetzung der Jugendarbeit bei.

Ein weiteres Ziel des Online-Angebotes ist es zudem, jungen Menschen, die sich in Migrant-inn-enjugendselbstorganisationen (MJSOen) engagieren, die Teilnahme an einer Juleica-Ausbildung zu erleichtern. Denn insbesondere junge Menschen mit Migrationsgeschichte aus den MJSOen wissen oftmals nicht, wo sie eine Juleica-Ausbildung machen können. Von einer vielfältigen Teilnehmenden-Gruppe werden alle Teilnehmer-innen profitieren, denn so können verschiedene Lebenslagen, kulturelle Besonderheiten und der Umgang damit in der Jugendarbeit in der Ausbildung geübt werden.

juleica-ausbildung.de bietet daher auch Tipps, wie eine Juleica-Ausbildung mit wenig Aufwand kultursensibel gestaltet werden kann und wie Zugangsbarrieren abgebaut werden können. Eingetragen werden können nicht nur Ausbildungen, sondern auch Veranstaltungen, die zur Fortbildung von Jugendleiter-inne-n geeignet sind, oder spezielle Qualifiaktionsmodule, wie z.B. Erste-Hilfe-Ausbildungen für Jugendleiter-innen.

Zum Start gibt es einen besonderen Anreiz: Die ersten 100 Einträge von Maßnahmen werden jeweils mit 20 kostenlosen Juleica-Handbüchern belohnt.

juleica-ausbildung.de wurde im Rahmen von "neXTkultur – Migration, Partizipation, Integration, Kooperation" entwickelt und aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.