Neues

Die besten Dinge sind umsonst: mediascout Virtualität

Die Kooperation neXTmedia zwischen Niedersächsischer Landesmedienanstalt und Landesjugendring Niedersachsen bietet haupt- und ehrenamtlich Aktiven in der Jugendarbeit eine Qualifizierung zum mediascout.

Im August startet ein neuer Durchgang zum mediascout mit dem Thema VIRTUALITÄT. In einer Gruppe von maximal 12 Personen an drei Tagen in Hannover kannst du der Frage nach gehen, wie Erlebnisräume miteinander verbunden sind und welche neuen Wirkungsräume sich für die Jugendarbeit auftun!

Der mediascout VIRTUALITÄT folgt auf den mediascout DIGITAL NATIVES (die Teilnahme erfolgt unabhängig voneinander) und findet jeweils donnerstags am 19.08., 26.08. und 02.09.2010 statt! Die Zugehörigkeit zu einem anerkannten Träger der Jugendarbeit vorausgesetzt, ist die zertifizierte Qualifizierung kostenlos! 

mediascout VIRTUALITÄT

GAMETYP: LJR ACTION :: GAMEPLAY: 100% :: Quality: 100%
Freizeit ist auch Medienzeit, sagte schon der Medienpädagoge Dieter Baacke. Computerspiele sind heute ein fester Bestandteil in der Mediensozialisation von Kindern und Jugendlichen. Ein Medienalltag ohne Computerspiele? Für sie kaum denkbar. Für in der Jugendarbeit Tätige schon. Hier klafft es und dies merken und wissen die Jugendlichen.  Ohne Lobby sehen sie sich im Kreuzfeuer. Einmal werden sie aufgrund ihrer Freizeitaktivität kriminalisiert, dann wieder als süchtig etikettiert. Jugendarbeit baut vielerorts mehr auf Gegenangebote. Um aber attraktive Alternativangebote  in einer materiellen Realität zu den elektronischen Spielwiesen in der virtuellen Realität schaffen zu können, gilt es sich  mit den Spielen auseinanderzusetzen und dadurch das Potenzial von Computerspielen für Jugend-, Gruppen- und Projektarbeit zu  erkennen und nutzbar zu machen.

Nach einer Reise durch die Computerspiel-Welten und der Erkenntnis, dass Jugendverbände von diesen Spielen profitieren können, heißt es zukünftig vielleicht statt Game off eher Game on?

Donnerstag, 19. August 2010

  • Einstieg: Welche Rolle spielen Computerspiele für unseren Alltag? 
  • Die Geschichte der Computerspiele im Kinderzimmer im Schnelldurchlauf: vom C64 bis World of Warcraft
  • Mini-LAN-Party: Counterstrike als Selbsterfahrung
  • Wirkung von Computerspielen

Donnerstag, 26.08.2010

  • Geheime Lehrpläne: Was wirklich gefährlich an Computerspielen ist
  • Hardliner-Konzept: Eine Hilfe? - Computerspiel zurückübersetzen in die Wirklichkeit
  • Praxiseinheit in drei Phasen: Real-Adventure spielen/verstehen/machen

Donnerstag, 02.09.2010

  • Markt der Möglichkeiten: Jugendliche medial da abholen wo sie sind
  • Medienarbeit in der Jugendarbeit: können wir Jugendliche medial dort lassen wo sie sind?
  • Medienerziehung und die Gesellschaft: Wer hat welche Aufgabe?
  • Computerspiele und Jugendarbeit: mehr Chancen als Risiken oder Konkurrenz?

Referenten: Moritz Becker, smiley e.V., Jens Wiemken, freier Medienpädagoge, Gewinner des Dieter Baacke Preis 2009 mit dem Hardliner-Konzept (http://www.byte42.de)

Die Anmeldung bitte per Mail mit Namen, Adresse, Jugendverband an neXTmedia[at]ljr.de senden, oder telefonisch direkt beim ljr 0511 5194510

Hinweis zur Teilnahme: Die Teilnehmer-innen müssen ihre Zugehörigkeit zu einem anerkannten Träger der Jugendarbeit nachweisen, es werden keine Kostenbeiträge erhoben bzw. erstattet.

Hintergrund

neXTmedia - ist eine Kooperation zwischen Landesjugendring Niedersachsen und Niedersächsischen Landesmedienanstalt zur Förderung der Medienkompetenz in der Jugendarbeit. Neben der Qualifizierung zum mediascout hält neXTmedia weitere Bausteine, media-juleica (kostenlose Workshops in der Jugendleiter-innen-Ausbildung) und media-projekt (Workshops und Infoveranstaltungen für Multiplikator-inn-en) vor!