Medienkompetenz in Niedersachsen

Die Niedersächsische Landesregierung hat das Konzept „Medienkompetenz in Niedersachsen – Ziellinie 2020“ beschlossen. Das in der Breite der erfassten Bildungsbereiche bundesweit einzigartige Konzept wurde unter Federführung der Staatskanzlei ressortübergreifend und gemeinsam mit Experten aus unterschiedlichen Bildungseinrichtungen erarbeitet. Der Landesjugendring Niedersachsen hat dabei umfänglich Medienkompetenz in der Jugendarbeit einbringen können. Erfasst sind die Bereiche der Kindertagesstätten, frühkindliche Bildung, Familie, Jugendarbeit, Jugendschutz, allgemeinbildende Schulen, beruflichen Bildung, Lehreraus- und -fortbildung, Hochschulen, Erwachsenen- und Weiterbildung. Damit wird die erfolgreiche Arbeit bei der Vermittlung von Medienbildung fortgesetzt und verstetigt.

Link

Das Landeskonzept „Medienkompetenz in Niedersachsen – Ziellinie 2020” ist auf der Seite www.medienkompetenz-niedersachsen.de hinterlegt. 

Stellungnahme zum JMStV-E

Der Landesjugendring Niedersachsen positioniert sich in einer Anhörung der SPD-Landtagsfraktion im niedersächsischen Landtag zum JMStV-E am 26.05.2010. Zur Stellungnahme.

Medienkompetenz

Chancen der Medienpolitik und Medienpädagogik nutzen! Beschluss der 33. ordentlichen Vollversammlung des Landesjugendringes Niedersachsen e.V. am 06.03.2010: Download PDF

neXTmedia - Medienkompetenz in der Jugendarbeit

neXTmedia ist die Kooperation zwischen Landesjugendring Niedersachsen und der Niedersächsischen Landesmedienarbeit auf dem Gebiet der Medienkompetenzvermittlung.

neXTmedia qualifiziert mit kostenlosen Angeboten ehren- und hauptamtliche Aktive in der Jugendarbeit. Alle neXTmedia-Angebote können von anerkannten Trägern der Jugendarbeit in Niedersachsen kostenlos gebucht werden.

Buchungsanfragen können direkt auf http://neXTmedia.ljr.de gestellt werden!